Mustervertrag nanny schweiz

Ein Neugeborenenpfleger ist ein Kindermädchen, das in der Regel eine spezielle Ausbildung hat und immer über umfangreiche Erfahrung in der Neugeborenenpflege oder -pflege verfügt. Neugeborenenpfleger bieten oft 24-Stunden-Kinderbetreuung für Familien mit Neugeborenen in den ersten Wochen des Lebens eines Kindes. Im Allgemeinen sind viele Kindermädchen sogenannte Live-in-Kindermädchen. Das Kindermädchen lebt bei der Familie. Folglich werden Verpflegung und Unterkunft von der Familie zur Verfügung gestellt. In der Schweiz werden diese Aufwendungen als Sachleistungen bezeichnet und belaufen sich auf 990 CHF. Sie sind Teil des gesamten Bruttolohns des Kindermädchens. Einer der Gründe, warum live-in Kindermädchen bevorzugt werden, ist die höhere Flexibilität. Die Kinderbetreuung wird rund um die Uhr angeboten. Ein Kindermädchen ist in erster Linie für die Sicherheit, Pflege und das Wohlbefinden Ihrer Kinder verantwortlich.

Andere Aufgaben, für die Kindermädchen in der Regel verantwortlich sind, umfassen Reinigung, die mit den Kindern verbunden ist. Dazu gehören Kinderwäsche, aufräumen die Kinderzimmer, das Herstellen oder Verpacken von Kindersnacks und -mahlzeiten sowie die Pflege, Reinigung und Pflege von Kindersachen (Hochstuhl, Kinderbett, Spielzeug, Kinderwagen etc.), die Fahrt von Kindern zur und von der Schule und Aktivitäten. Hallo ich war ein Aupair in der Schweiz im letzten Jahr und derzeit als Au-pair in Deutschland arbeiten. Ich möchte mich als Kindermädchen hier in der Schweiz bewerben, wenn ich könnte . . Bitte senden Sie mir einige Informationen danke Lesen Sie mehr über faire Löhne für Kindermädchen einschließlich detaillierterInformationen, regionale Unterschiede und die neuesten Zahlen über Mindestlöhne für Haushaltsangestellte in der Schweiz hier. Bevor Sie Ihr Kindermädchen richtig registrieren können, stellen Sie sicher, dass Sie eine gültige Arbeitserlaubnis für die Schweiz hat. Wenn Ihr Kindermädchen nicht Schweizer, sondern aus der EU ist, können Sie leicht eine Arbeitserlaubnis für sie beantragen. Dieser Prozess dauert in der Regel nicht sehr lange und ist eher einfach. Wenn Ihre Nanny aus einem Drittstaat außerhalb der EU stammt, wird es viel schwieriger. Wenn Sie Ihrem Kindermädchen nicht mehr als CHF 21.330 pro Jahr (CHF 1.777.50 monatlich) zahlen, dann würden Sie sich für dieses System qualifizieren – wenn Sie mehr als einen inländischen Mitarbeiter haben, darf der jährliche Gesamtlohn nicht mehr als CHF 56.880 betragen. Das System ist offen Schweizer und ausländische Mitarbeiter.

Familienangehörige und Grenzgänger, die in Liechtenstein und Frankreich leben, kommen jedoch nicht in Frage. Ein Kindermädchen ist eine Person, deren primäre und manchmal einzige Funktion auf die Betreuung der Kinder beschränkt ist. *Definition von der International Nanny Association Die Swiss Nanny Association (SNA) kann Sie durch den Prozess führen, so dass Sie sicher sind, dass Ihr Kindermädchen in Übereinstimmung mit den lokalen und nationalen Hausangestellten-Vorschriften beschäftigt ist. Wir halten Sie über Änderungen im Bereich der häuslichen Kinderbetreuung auf dem Laufenden. Wenn Ihr Kindermädchen mehr als CHF 1`777.50 brutto im Monat oder CHF 21`330 pro Jahr verdient, muss es bei einer Pensionskasse registriert sein – der zweiten Säule der Schweizer Besatzungspläne. Die Rente der zweiten Säule muss vom Arbeitgeber abgezogen werden. Die monatliche Prämie wird zu gleichen Teilen vom Arbeitgeber und dem Kindermädchen gezahlt (und direkt vom Gehalt abgezogen). Wenn Sie über die Kosten besorgt sind und es vorziehen, das Risiko zu vermeiden, können Sie die Krankenversicherung der Arbeitgeber abschließen. Dies kostet in der Regel weniger als 1% des Gehalts. Sein Hauptvorteil besteht darin, dass die Zahlungen über das gesetzliche Minimum hinausgehen. Wenn Sie zum Beispiel ein Kindermädchen für weniger ein Jahr beschäftigt haben, müssten Sie ihnen rechtlich nur drei Wochen Lohn zahlen, wenn Sie in Zürich leben.

Nach einer kurzen Ausfallzeit, etwa zwei Wochen, würde die Krankenversicherung in der Regel 80 % ihres Gehalts für zwei Jahre zahlen. Dies gibt Ihnen und Ihrem Kindermädchen Ruhe, sollte etwas, das längere Auszeit von der Arbeit auftreten. Wir empfehlen Ihnen auch, einen rechtskonformen Arbeitsvertrag zu erstellen. Falls Sie Ihr Kindermädchen über quitt.ch registrieren, wird Ihr Arbeitsvertrag automatisch generiert, ebenso wie die Gehaltsabrechnung und die Gehaltsabrechnungdes schrifteins des Kindermädchens.